Immobiliengutachter Thomas Bösl Immobilienbewertungen


Sachverständiger München Schwanthalerhöhe

Die Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken in München - Schwanthalerhöhe ist Aufgabe sachkundiger Wertgutachter / Sachverständiger, die im gemeinen Sprachgebrauch gerne auch als Schätzer bezeichnet werden. So finden sich viele Bezeichnungen wie Bewerter, Hausgutachter, Hausschätzer, Immobiliengutachter, Grundstücks-wertermittler, Immobilienbewerter, Wohnungsschätzer etc., die allesamt das Gleiche meinen: Eine Person mit besonderer Fachkunde, die den Wert einer Immobilie in München - Schwanthalerhöhe schätzt bzw. taxiert, der zu einem Stichtag am Markt im gewöhnlichen Geschäftsverkehr ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse erzielbar ist (§ 194 BauGB). Was sonderbar anmutet ist, dass Begriffe wie der Verkehrswert oder Marktwert in Verbindung mit der Person des Sachverständigen im gemeinen Sprachgebrauch eher in geringem Umfang Verwendung finden.
Sind Sie auf der Suche nach einen Immobiliengutachter, Immobiliensachverständigen, Immobilien Wertgutachter oder haben Sie Fragen zur Immobilienbewertung? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

zurück

München - Stadtbezirk 8 - Schwanthalerhöhe (auch "Westend")


Immobiliengutachter München - Schwanthalerhöhe Immobilienbewertung

Die Schwanthalerhöhe ist ein Stadtteil von München mit einer Wohnbevölkerung von ca. 27.000 Menschen zu den dichtestbesiedelten Vierteln Münchens.

Das Westend ist ein Arbeiterwohngebiet mit hohem Anteil genossenschaftlichen Wohnungsbaus und einem überdurchschnittlich hohen Arbeiteranteil.

Die Schwanthalerhöhe, liegt am westlichen Rand der Innenstadt und wird begrenzt von den Bahnlinien Hauptbahnhof-Pasing und dem Übergang zum Bahnhofsviertel des Hauptbahnhofes.

Ca. 50 % des Baubestands (teilweise schlechte Bausubstanz) der Schwanthalerhöhe stammen aus der Zeit vor 1919, die seit Beginn der 1970-er Jahre weitreichend Sanierungsmaßnahmen erforderlich machten. So wandelte sich als Folge auch die Wirtschaftsstruktur im Stadtteil, so dass mittlerweile zwei Drittel der Arbeitsplätze im Viertel im Dienstleistungssektor, im Handel und der öffentlichen Verwaltung liegen.

Den Stadtteil machen nicht nur die gute Verkehrsanbindung (U-Bahn-Linien U4 und U5, S-Bahn und den Mittleren Ring), sondern auch die zentrale Lage und das urbane Flair zunehmend zu einer beliebten Wohngegend.